Advents-Frühstück
Startseite
Öffnungszeiten
Café
Hofladen
Geschichte
Bildergalerie
Anfahrt | Kontakt
Impressum


1938 wurde die jetzige Althofstelle vom Großvater Richard Schukraft von der Landsiedlung gekauft. Sie umfasste 12 ha Ackerland, Viehstall und Wohnhaus und kostete 57.000 RM. Im Viehstall standen damals:

    -  8 Milchkühe mit Nachzucht, 3 Bullen, 2 Pferde für die Feldarbeit
    -  6 Mutterschweine mit Ferkel, 30 Mastschweine, 50 Hühner

1939 kaufte Richard Schukraft einen 17 PS Lanz Bulldog mit Glühkopfmotor, der die Feldarbeit wesentlich erleichterte. 1965 wurde der Betrieb mit 20 ha Größe von Vater Günter übernommen. Er baute den Kuhstall zu einem Hühnerstall um. Zusammen mit dem gebauten Hühnerstall im Garten hatten wir somit 2.500 Legehennen. Die anfallenden Eier wurden damals selbst vermarktet.

Im Jahre 1978 wurde ein Teil des Betriebes ausgesiedelt und ein Mastschweinestall sowie eine Maschinen- und Getreidelagerhalle gebaut.
4 Jahre später, als Sohn Rainer seine Frau Adelheid heiratete, wurde ein Wohnhaus dazugebaut. Ebenfalls 1982 wurde dann ein weiterer Hühnerstall für Legehennen errichtet.  


Im Mai 1983 wurde unser Sohn Michael geboren. Im Jahre 1985 wurde der alte Hühnerstall im Dorf zu einem Junghennenaufzuchtstall umgebaut. Dadurch konnten alle Legehennen selbst aufgezogen werden.

Im Juni 1986 wurde unsere Tochter Sabine geboren. Im Juni 1987 wurde der Betrieb von Vater Günter an Sohn Rainer übergeben. Zu diesem Zeitpunkt betrug die Betriebsgröße 37 ha. Als die erzeugten Eier nicht mehr ausreichten, bauten wir 1997 einen zusätzlichen Hühnerstall und eine neue Maschinenhalle. Die Direktvermarktung entwickelte sich immer umfangreicher, so dass im September 2001 noch ein Stall für weitere Legehennen hinzu kam.

Unser Bestreben ist es, für Sie gesunde Nahrungsmittel zu produzieren, denn nur wer direkt beim Erzeuger kauft, ist auf der sicheren Seite.

Von unseren Mastschweinen, die mit eigenem Getreide gefüttert werden, verkaufen wir wöchentlich an die Gemminger Metzgerei Pfenninger, die auch unsere Hausmacher Dosenwurst herstellt.

Sehr stark sind wir in der Direktvermarktung tätig. Neben dem Verkauf in unserem Hofladen fahren wir bis viele Male pro Woche mit unseren Transportern auf Tour. Über 3000 Kunden versorgen wir zuverlässig mit tagesfrischen Eiern, Teigwaren, Dosenwurst, Schinken, Marmelade, Schnaps, Likör und Obst. Freitags sind wir mit unserem Marktstand in Leingarten.



Im Jahre 2000 konnten wir zu unserem Hof das Gut Schomberg in Stebbach langfristig pachten. Es hat eine Größe von 150 ha, ein Lagerhaus (Kapazität 1.400 to.), Maschinenhalle und Werkstatt.


Auf unserem 233 ha großen Betrieb werden Zuckerrüben, Weizen, Gerste und Mais angebaut. Dadurch ist es uns möglich, die gesamten Junghennen und Legehennen mit Mais und Futterweizen, sowie unsere Mastschweine mit Wintergerste aus eigenem Anbau zu versorgen. Dafür haben wir modernste computergesteuerte Mahl- und Mischanlagen eingebaut. Hier wird das Getreide täglich frisch geschrotet, mit pflanzlichem Eiweißfutter (Sojaschrot), Mineralstoffmischung und Sojaöl vermischt und an unsere Tiere verfüttert.

Seit November 2004 ist unser Sohn Michael als Gesellschafter in der Rainer und Michael Schukraft GbR vertreten. Somit ist die Hofnachfolge gesichert.

Im Jahre 2006 kam dann noch ein weiterer Hühnerstall mit Bodenhaltung und Kleingruppenhaltung hinzu.

Auf den großen Dächern installierten wir im Dezember 2006 eine Photovoltaikanlage mit 120 KW P Leistung durch das KRZ Lagerhaus Eppingen. Sie erzeugt pro Jahr ca. 132.000 KWh Strom, das ins Netz eingespeist wird und etwa 45 Haushalte mit Strom versorgt.

Darüber hinaus entschieden wir uns für den Neubau eines großen Hofladens mit Bauernhofcafé Toskana und erweitertem Sortiment aus regionalen Produkten (zumeist direkt von landwirtschaftlichen Betrieben), um ihnen das Einkaufserlebnis auf unserem Bauernhof bieten zu können. Unser Café erfreut sich großer Beliebtheit und wir können Gäste aus einem Umkreis von mehr als 50 km bei uns begrüßen. Auch Gruppen und Busse fühlen sich bei uns sehr wohl und sind herzlich Willkommen.

Mit unseren selbstgebackenen Kuchen und Torten, dazu frischem Hagen-Kaffee in allen Variationen, erfreuen wir seit nunmehr sieben Jahren die Gäste aus dem gesamten südwestdeutschen Raum.

Lassen sie sich vom mediterranen Ambiente des Cafés und den stufenförmigen Sandsteinterrassen überraschen.

Im Frühjahr 2010 wurde dann noch ein weiterer Bodenhaltungsstall für Legehennen eingerichtet, um unsere Kunden mit guten und frischen Eiern aus artgerechter Tierhaltung versorgen zu können.